DasErste.de 06.04.2010
"Moviestar" machte ihn weltberühmt
line
 
Musiklegende Harpo ist 60
BRISANT | 06.04.2010

Quelle: DasErste.de - Artikel vom 06.04.2010 -

Das Lied "Moviestar" kennt fast jeder. Doch wer hinter dem Titel steckt, wissen viele nicht mehr. Es ist ruhiger um Harpo geworden. Der Sänger tritt zwar ab und zu noch auf, doch die meiste Zeit lebt der Weltstar von einst zurückgezogen auf seinem Bauernhof in Schweden. Gerade feierte er seinen 60. Geburtstag. BRISANT hat ihn besucht.

Mit dem Hit "Moviestar" wurde Harpo in den 70er-Jahren berühmt. Am 5. April 1950 im schwedischen Bandhagen geboren, ist der Sänger gerade 60 geworden. "Ich habe immer ein gutes Gefühl, wenn ich spiele," sagt Harpo. "'Moviestar' ist leicht zu singen. Das ist kein Problem für meine Stimme. Ich habe das so geschrieben, dass es für meine Stimme funktioniert." Der Titel schaffte es damals in fast alle europäischen Hitlisten. Allein in Deutschland hielt sich das Lied 30 Wochen in den Charts. Der schlaksige Sänger trat immer barfuß, mit Spazierstock und Klingel auf. Auch nach all den Jahren spielt und hört Harpo das Lied immer noch gern. "Das ist ein gutes Gefühl", sagt er. "Ich bin der Komponist. Es ist ein gutes Gefühl, wenn du dein eigenes Lied im Radio hörst."

Mit ABBA befreundet

Bei den Aufnahmen von "Moviestar" hatte Harpo 1975 prominente Unterstützung. Die Background-Stimme sang damals Anni-Frid Lyngstad, besser bekannt als ABBA-Sängerin Frida. "Du dachtest damals nicht daran, dass ABBA berühmt war. Aber es ist ein gutes Gefühl. Die Stimme von Frida ist sehr, sehr gut. Auch die Stimme von Agneta ist wunderbar", sagt Harpo. Mittlerweile lebt der Sänger zurückgezogen auf einer Farm in Südschweden. Dort hat er sich einen Traum erfüllt. Er züchtet Rennpferde. Seit seinem schweren Unfall in den achtziger Jahren, als ihn eines seiner Pferde mit dem Huf schwer im Gesicht verletzte, ist Harpo auf dem rechten Auge blind und ist nur noch mit Sonnebrille zu sehen. Doch dem Tier gibt er keine Schuld. "Es war ein Unglück", sagt Harpo. "Es waren viele Dinge darum herum, die zu diesem Unglück führten."

Fan des schwedischen Königshauses

Harpo, der mit richtigem Namen Jan Torsten Svensson heißt, macht weiterhin Musik. Aktuell arbeitet er an einem Lied für die bevorstehende Hochzeit der schwedischen Kronprinzessin Victoria mit Daniel Westling. "Man konnte sehen, dass es Liebe ist", sagt Harpo. "Es ist sehr wunderbar, zu sehen, dass Menschen aus völlig verschiedenen Welten zusammenleben können. Ich hoffe, dass die beiden für lange Zeit zusammenleben."

Das eigene Glück gefunden

Sein eigenes Glück hat Harpo schon längst gefunden. Seit 40 Jahren ist er mit Carina verheiratet. Sie lernte er vor seinem großen Hit kennen. Die heute 62-Jährige sorgte immer dafür, dass ihr Leben so normal wie möglich blieb. "Er ist sehr verantwortungsbewusst", sagt Harpos Frau Carina Svensson. "Für ihn ist es sehr wichtig, sich um seine Frau zu kümmern. Sie sehen, wir sind schon sehr lange zusammen. Und er kümmert sich um die Pferde ebenso gut, wie um die Katzen. Egal was, er nimmt das alles sehr ernst." Sogar seinen 60. Geburtstag wollte er auf dem Hof mit seinen Pferden verbringen, denn dort fühlt er sich am wohlsten. "Für mich ist das das Paradies", sagt Harpo. "Wenn ich am Wochenende zum Auftritt fahre, ist das sehr hektisch. Wenn ich dann zurückkomme ist das wie Urlaub."