Haldensleber Rundschau 28.08.2007
Alter Schwede tobt barfuß auf der Bühne
line
 

Ganz lieben Dank an Gudrun und Volker!

Ausgelassene Stimmung mit Jan Harpo Svensson beim Abschlusskonzert des Haldensleber Altstadtfestes
Von Anett Roisch

Haldensleben. Stargast des Abschlusskonzertes beim drei­tägigen Altstadtfest war der schwedische Künstler Jan Harpo Svensson, kurz "Harpo" ge­nannt. In voller Montur, dunkler Sonnenbrille, Baskenmütze und kleinem Rucksack, trat der Sänger auf die Bühne des Marktplatzes.

Haldensleber Rundschau 28.08.2007

Und dann kam das, was er schon vor 30 Jahren immer gemacht hat. Harpo zog seinen rechten Turnschuhe aus. Als er Sekunden später auch seinen linken Fuß nackt machte, hatte Harpo anscheinend - wie in alten Zeiten - die Herzen seines Publikums erobert.

Die Zuschauer aus der ersten Reihe schienen aus dem Häus­chen und riefen begeistert: "Harpo, wir lieben dich, du al­ter Schwede!" Unter ihnen war auch Gudrun Nitzer. "Harpo ist ein sehr sympathischer Star. Es macht richtig Spaß, ihm bei seiner Performance zuzuse­hen", beschrieb die 54-Jährige, die extra aus Hannover angereist war, um ihr Idol barfuß singend zu hören.

In den Lied­pausen erzählte er über die Elche und den Schnee in seiner Heimat. Die fehlenden Deutschvokabeln ergänzte der singende Komödiant durch seine Gestik.

Haldensleber Rundschau 28.08.2007

Donnernder Applaus als der Superhit "Moviestar" ertönte. Natürlich trat er mit Spazierstock auf. Diesen Song musste er an diesem Abend zweimal zum Besten geben. Und auch der altbekannte Hit aus dem Jahre 1977 "In the Zum-Zum-Zummernight" durfte im musikalischen Repertoire nicht fehlen. Nebenbei holte er seine Kamera aus dem Rucksack. "Die Fotos sind für meine Frau. Drei Aufnahmen hab ich noch. Hände hoch und klatschen, damit meine Frau sieht, wie gut ihr drauf seid", animierte er das Publikum.

Die Freude über die Begeisterung der Zuschauer sah man dem auf einem Auge erblindeten Künstler sichtlich an. Im Laufe seiner Show konnte sich eine Besucherin über ein Souvenir freuen, denn Harpo warf ihr seine handsignierte Mütze zu. Und auch während der Zugaben verteilte der Sänger zahlreiche Autogramme.

Der 57-Jährige tobte über die Bühne, als wäre er 20. Da­bei gab er vor, mit seiner Mut­ter telefonieren zu müssen. "Ja Mutti, hier in Haldensleben sind alle nett zu mir. Ja, ich habe meine Schuhe schon wieder angezogen", sagte er brav und verabschiedete sich mit Muttis Lieblingslied, in dem der Schwede über Charlie Chaplin sang.